KurzfilmKino: „Dentophobia“ von Christoph Heimer

Kurz_DentophobiaKonstantin hat Angst vorm Zahnarzt. Nicht die alltägliche Angst, sondern eine ausgewachsene, krankhafte Dentophobie. Die Situation in seinem Mund ist dementsprechend miserabel. Seine Freundin meint, das könne so nicht weiter gehen. Sie ergreift drastische Mittel. Doch Konstantin lässt sich nicht so leicht übertölpeln. Es beginnt eine Verfolgungsjagd, aus der nur einer siegreich hervorgehen kann …

Ich bin immer ein großer Freund davon, wenn klassische Genreaspekte in Alltägliches eingepackt werden. Das erhöht das Identifikationspotential und ist meist überraschender als die tausendste Splatterkopie. Selten hat das so schön funktioniert, wie in Christoh Heimers „Dentophobia“. Zu Beginn holt er den Zuschauer da ab, wo jeder mitreden kann, bei der gesunden Abneigung gegen Bohrer und Betäubungsspritzen. Das Set-Up lässt er gleich zu Beginn schon auf visueller und akustischer Ebene gekonnt eskalieren. Zu Anfang zeigt sich schon die tolle Kameraarbeit von Panagiotis Costoglu nach einem Konzept von Heimer selbst. Auch das hyperrealistisches Sounddesign trägt gehörig zur Überhöhung der Phobie bei.

Was dann folgt, erinnert stark an Szenen aus „World War Z“ und „28 Days Later“. Eine rasende Horde weißbekittelter Komparsen, knackige Kämpfe mit Stunts und – vermutlich – Wirework. Spätestens hier wirken dann viele Kurzfilme lächerlich, denn sie kriegen das einfach nicht knackig inszeniert. Heimer hat dieses Problem nicht. Visuelles Konzept und Stuntarbeit greifen nahtlos ineinander, das kann man nur perfekt nennen.

Nach sieben Minuten folgt eine unerwartete Wendung, viel zu früh ist alles vorbei und man wünscht sich, Christoph Heimer würde mal was Längeres machen. Spoiler: Hat er schon. Gott sei Dank.

Fazit: Perfekt inszenierte Actionsatire, die Genre ins Alltägliche packt!

  • Coming soon: Christoph Heimer hat kürzlich seinen Abschlussfilm an der Filmakademie Ludwigsburg fertig gestellt. Im März widme ich mich in einer Artikelreihe ausführlich seinem Projekt KRYO! Wer nix verpassen will, der abonniere am besten gleich den Newsletter!

Dentophobia from Christoph Heimer on Vimeo.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Hehe, danke fürs Featuren 🙂

  2. Rodja Pavlik sagt:

    An was erinnert mich das? Hm… Irgendeinen wichtigen Termin. Hm… Irgendwas mit Inspektion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.